Geschichte Klavierbaus im 20. und 21. Jahrhundert
Von den wilden 1980ern bis in die neue Moderne

„Freilich dreht das Rad sich immer weiter“: Zur Geschichte des Klavierbaus im 20. und 21. Jahrhundert (Teil 2)

Teil 2: 1980–2017

In den 1980er Jahren beginnt die typische Musikerkarriere noch stets mit einer Blockflöte oder Mundharmonika und endet beim Streich- oder Tasteninstrument. Wer es sich leisten kann, der schickt sein Kind in eine Musikschule, auch wenn das gemeinsame Musizieren daheim aus der Mode gekommen ist. 

 

Weiterlesen …

Geschichte Klavierbaus im 20. und 21. Jahrhundert
Kraus & Pabst – damals eines der größten Klaviertransportunternehmen

„Freilich dreht das Rad sich immer weiter“: Zur Geschichte des Klavierbaus im 20. und 21. Jahrhundert

Teil 1: 1945–1980

Schon der Erste Weltkrieg hatte den Klavierbauern in Deutschland und weltweit arge Schäden und Verluste eingebracht. Es folgte eine Phase des Wiederaufbaus, doch so richtig erholen sollte sich der Markt in den deutschsprachigen Ländern nicht. In den Stuben, in denen zuvor gemeinsam musiziert worden war, ertönte nun immer häufiger Musik aus dem Radio. Und die weltweite Wirtschaftskrise führte dazu, dass sich immer weniger Haushalte ein Klavier leisten konnten.

Weiterlesen …

Arpeggio, der Super-Droide:  Wenn der Robotnik Klavierspieler wird
Nick Morris - Arpeggio Piano SuperDroid

Arpeggio, der Super-Droide:
Wenn der Robotnik Klavierspieler wird

Gedanken über den Unterschied zwischen Einöde und Ewigkeit, Faszination und Ehrfurcht.

Sein Untergestell erinnert an einen fahrbaren Grill, seine zahlreichen Gelenke lassen den unbedarften Betrachter fürchten, dass er die Tasten eines Pianos fest in die Zange nimmt, statt im sanften Pianissimo darüber zu streichen. Doch so befremdend das Aussehen dieses bisher einzigartigen Pianospielers auch sein mag: Arpeggio, der Super-Droide hat es drauf. Das virtuose Klavierspiel eines Vladimir Horowitz ebenso wie die genuin zurückhaltende Improvisationskunst eines Count Basie.

Weiterlesen …

FAQ Klaviertransport – hier gibt es die Antworten. (Teil 1)

Was Sie schon immer über den Klaviertransport wissen wollten. Und sich unbedingt zu fragen getrauen sollten!

Das eigene Klavier oder den Flügel für den Transport fremden Händen anzuvertrauen, fällt vielen Menschen schwer. Eine Rolle spielt der monetäre Wert des Instruments. Bedeutend ist zudem die emotionale Verbindung zum Instrument. Einem Laien einen solchen Transport zu überlassen oder ihn selbst durchzuführen, kann ein Wagnis darstellen.

Weiterlesen …

Eine Geschichte des Klaviers

Eine Geschichte des Klaviers

Kompromiss oder harmonisches Gotteswerk: das Klavier im Wandel der Jahrhunderte

Bringt Musik die Proportionen des Universums, des Göttlichen zum Klingen? Oder handelt es sich lediglich um die Erzeugung säkularer Klänge, die als Schallwellen physikalisch messbar sind und sich mathematisch berechnen lassen? Die Geschichte und die Entwicklung des Klaviers ist ebenso wie unsere Art zu hören mit solchen und weiteren Fragestellungen auf faszinierende Weise verwoben. Der folgende Beitrag lädt Sie auf einen kleinen Streifzug durch die Geschichte des Klaviers und seiner Stimmung(en) ein.

Weiterlesen …